Paketkasten per App auf dem smartphone öffnen

DHL hat einen Schlosstausch vorgenommen. Das ist jetzt ein Jahr her. Die kontinuierlichen Probleme habe ich ja bereits ausreichend dargestellt, heute möchte ich auf ein Detail eingehen, das DHL mir per Brief im Dezember 2014 versprochen hat.

Hier ein Auszug aus dem per Brief übermittelten Versprechen:

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir für die Serienproduktion eine neue Schlosstechnologie erarbeitet haben, die Ihnen ermöglicht, ab 2015 den Paketkasten auch mit Ihrem Smartphone in Verbindung mit der DHL App zu öffnen.

Man könnte jetzt unterstellen, dass wenn ich so einen Brief mit einem Versprechen für „ab 2015“ im Dezember 2014 erhalte, dass ich die neue Funktion dann auch ab 2015, also ab dem 1.1.2015 nutzen kann. Auch unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der technische Umbau für die „ab 2015“ versprochene Lösung erst Ende Januar 2015 passiert ist, ändert das nichts daran, dass DHL sein Versprechen – wieder einmal – nicht eingelöst hat. Denn jetzt ist es 2016, und auch wenn ich nicht erwartet habe, dass gestern Mittag jemand dafür sorgen würde, dass diese Funktion nun auch wirklich existiert, so lässt sich mit dem heutigen Tage wieder einmal sagen: DHL hat mich angelogen. Ich konnte den Kasten nicht in 2015 per Smartphone öffnen.

 

Ergänzung: ja, es gibt eine herunterladbare App, in der ich mich auch einloggen kann. Öffnen kann ich den Kasten aber damit nicht.

19 Kommentare zu "Paketkasten per App auf dem smartphone öffnen"

  1. Hallo und ein frohes neues Jahr,

    ich kann meinen Paketkasten seit ca. anfang Dezember 2015 mit meinem Smartphone öffnen.

    Herzliche Grüße

  2. Hallo,

    diese Funktion gibt es nur in der Paketkasten-App, warum die normale DHL-App nicht kann frage ich mich immer noch.
    Allerdings klappt das öffnen bei mir auch nicht, bekomme immer eine Fehlermeldung das die Kommunikation zum Paketkasten
    nicht richtig funktioniert, LED blinkt aber grün,
    Mein Paketbote bekommt den Kasten aber auch nur in 10 Prozent aller Fälle mit seinem Scanner auf.
    Mal sehen ob der Kundendienst das mal irgendwann in den Griff bekommt.

    Viele Grüße

  3. Ich hab paar mal gut gelacht Stefan wärend dem durchlesen deiner gesammten Postkasten Geschichte, erst mal danke dafür.

    Desweiteren machst du mir die Entscheidung einen Postkasten zu bestellen nicht grade einfacher.
    […]
    Danke schon mal an dich das du dich für die DHL Betatester stark machst und weiter so, lass dich nicht unterkriegen , ansonsten sollen sie deinen Kasten zurücknehmen wegen fehlgeleiteter Verkaufsversprechungen.

  4. Hi Stefan,
    nachdem auch ich vor einem Monat durch Zufall herausbekommen habe, dass es eine extra Paketkasten-App gibt, habe ich diese gleich ausprobiert: ging nicht.
    Ich hatte das auch mal zusammen mit einem der Zusteller und seinem Handgerät getestet und er hat es nicht hingekriegt. Das ist der derjenige der mir dankenswerter Weise jedesmal eine Zusatznachricht ausdruckt mit „Paketkasten defekt“ von der ich ausgehe, dass sie automatisch im Ticketsystem vom DHL landet.

    Letztens lag dann doch ein Paket im Kasten und ich dachte „jetzt geht es“ aber es könnte auch der Zusteller mit DEM Chip gewesen sein.

    Tipp: Probier es mehrmals hintereinander ! Bei mir ging es diese Woche mehrmals per App. Aber leider nicht jedesmal, Jetzt ist die Frage welche Randbedingungen funktionieren (quer halten, BT später einschalteten, etc.).
    LEIDER wird der Paketbote es nicht mehrmals probieren, wenn es so unzuverlässig ist.

    LG, Micha

    • Das mehrfach-hintereinander-versuchen hat bei mir leider nichts gebracht, auch nicht in diversen Variationen. Viel erfolg weiterhin.

  5. Ich hab die Hoffnung auf Nachbesserung aufgegeben. Lösung:
    – Einbau einer langen, nicht zu straken Spiralfeder, welche die Tür sanft zurückzieht und ANLEHNT
    – So bekommt der DHL-Zusteller den Kasten ohne sein (nicht funktionierenden) Scanner auf und drückt die Tür dann einfach zu
    – Auch DPD, GLS und wie sie alle heißen können den Kasten nutzen
    – Ich wohne auf dem Land, so dass Hunde, Abfallentsorger und etwaige, unfreundliche Mitmenschen den Kasten noch nicht benutzt haben

    Nachtrag: das Kabel für den Türkontakt muss abgzogen werden, dann schließt der mechanismus nicht automatisch nach 2min. Und wegen der Sicherheit von im Kasten spielenden Kindern: ich hab noch keins darin gefunden 😉

    • Interessante Variante. Mir ist wichtig, dass auch Sendungen abgeholt werden können – auch wenn die Abholaufträge im Regelfall ignoriert werden, solange nicht auch eine Sendung eingelegt werden muss – und da ist mir als Stadtbewohner mit regelmäßiger Fußgängnerfrequenz vorm Haus doch eine dauerhaft geschlossene Variante lieber.

  6. Carsten Kassing | 4. März 2016 um 16:50 | Antworten

    Nach mehreren Gesprächen mit der Servicehotline habe ich nun endlich herausgefunden warum der Fahrer den Paketkasten mit dem Scanner nicht öffnen kann. Der Schließmechanismus muss vorher mit einem Metallgegenstand geweckt werden.
    Ich habe es dann mal mit meinem Stammzusteller ausprobiert, Tastache, es funktioniert. Der Herr fiel aus allen Wolken, das hatte den Zustellern so noch niemand erklärt. Man muss einen Schlüsselbund o.ä. vor den Empfanger halten, dann blinkt die grüne LED und der Scanner kann den Kasten öffnen. Warum man nicht ein Metallplätchen an den Scanner anbringen kann, welches diese Aufgabe in einem Arbeitsgang erledigt, ist mir schleierhaft. Diese Vorgehensweise war nicht nur meinem Stammzusteller unbekannt, sonder auch den mittlerweile 4 anderen Zustellern, welche verzweifelt vor dem Kasten hantierten. Um uns allen das Leben zu erleichtern hängt nun eine einlaminierte Anleitung am Kasten.

    Das öffnen des Kastens mit der App ist, laut Hotline, noch im Betastadium. Die Beschreibung der App klingt für mich aber irgendwie nicht so.

    LG, Carsten

  7. Hallo Carsten,
    den Tip mit dem Schlüssel vor den Empfänger halten muss ich zwingend mal ausprobieren.
    Auch ich habe seit einem Jahr den Paketkasten, der aber nur als teurer Briefkasten dient.

    Selbst habe ich mit dem Chip keinerlei Probleme den Kasten zu öffnen, doch die Zusteller schaffen es fast nie.

    Danke für deinen Hinweis !

    • Das Schloss wird generell durch Metall aktiviert – ob man da den Schlüssel nimmt oder die Metallplatte am Handscanner ist vermutlich halbwegs egal.
      Der Unterschied zwischen Chip und Handscanner ist, dass das Schloss mit dem Chip direkt unmittelbar geöffnet wird, und per Handscanner / Smartphone vermutlich übers Handynetz o.ä.

      Steve, falls du die Möglichkeit hast, probiere es doch mal mit dem Smartphone.

  8. Mandana Wuerth | 10. August 2016 um 0:25 | Antworten

    Ich bin seit 3 Wochen nun auch stolzer oder ehr genervter Paketkastenbesitzer. Die hier beschriebenen Probleme weist mein Paketkasten auch alle auf. Funktionieren tut er nur wenn er Lust hat und bisher hat es nicht ein Zusteller es geschafft ein Paket einzulegen, geschweige denn eines aus dem Kasten abzuholen. Die Zusteller habe ich extra auf den Trick mit dem „aufwecken“ des Paketkastens hingewiesen, es existiert sogar ein Metallblättchen dafür an ihrem Handscanner. So weit so gut, der Paketkasten blinkt auch munter grün drauf los um dann Sekunden später in rot zu erleuchten und zu melden, Verbindungsaufbau zum Paktkasten fehlgeschlagen. Ratlose Zusteller die nicht einmal wissen wie herum sie ihren Scanner an das Sensorfeld halten sollen, mein Namensschild ist schon fast eingeschlagen weil immer munter mit dem Scanner dagegen gehauen wird in der Hoffnung das es dann vielleicht funktioniert. Nö – geht nicht!!! Ich habe schon mehrfach bei der Servicehotline angerufen und die Probleme geschildert und wurde dort erst einmal drum gebeten doch bitte die Batterien auszutauschen, hallo, gerade aufgebaut und frisch eingelegt. Nun soll wohl der Bezirksleiter informiert werden um mit seinen Zustellern noch einmal eine Schulung zum Thema Paketkasten durchzuführen. Ich bin gespannt. Auch meine Bitte das man mir doch bitte eine Bedienungsanleitung zum öffnen des Paketkastens mit dem Handscanner durch den Zusteller zuschickt, um diese dann sichtbar an der Paketkastentür zu befestigen, wurde bisher ignoriert.

    Auch das öffnen via Smartphone funktioniert nur sporadisch, wenn z.B. Die Sonne auf den Kasten scheint geht gar nix, ebenso nicht wenn es regnet. Einen tollen Tip von der Servicehotline habe ich heute dennoch bekommen, ich möchte doch bitte eine Displayschutzfolie auf das Sensorfeld kleben. Also habe ich eine nicht gebrauchte Schutzfolie meines Smartphones zurechtgeschnitten und auf das Sensorfeld gefriemelt. Wenn man das Problem kennt, wieso liefert man dann nicht gleich eine Folie passend für das Sensorfeld mit?

    Das öffnen mit dem mitgelieferten Chip funktioniert dafür fast immer, aber auch nur fast!

    Also sammle ich meine Pakete weiterhin in der Nachbarschaft und in der Filiale ein. Es hat sich nichts geändert, doch, ich zahle eine monatliche Miete für einen Paketkasten der nicht funktioniert!

    LG Mandana

  9. Mein Paketkasten ist inzwischen über 1 Jahr alt. Er hängt im Regen und auf der Südseite.
    Probleme gab es eigentlich nie.
    Vor 2-3 Monaten wurde ein neuer Schließmechanismus eingebaut (mit Li Batterie(n)), seitdem kriegt der DHL+Briefbote den Kasten nicht mehr auf.
    Gestern sollte ein Ersatzteil für unsere Waschmaschine kommen, und ich bin sicherheitshalber zuhause geblieben. War sehr wichtig. DHL hat geklingelt, wir haben getestet, ging aber nichts.
    Mehrere Mails an DHL, keine Reaktion.
    Werde heute abend mal wieder BT aktivieren, und auch mit dem Metall vor dem Knopf testen.
    Wenn das was ausmacht, sage ich das unserer (Dorf) ChristelVonDerPost ;). die tritt den Jungs dann auf die Füße (Briefträger)
    Mal sehen….

  10. Öffnen konnte ich meinen Kasten bislang immer, sowohl mit altem als auch neuem Schloss. Heute musste ich allerdings eine Notöffnung machen, den Lithium Batterien war es wohl zu kalt geworden. Nun kommt die Verriegelung nicht mehr raus, auch nicht wenn ich den Schlüssel davor halte wegen der Kindersicherung. Das hatte ich mit dem alten Schloss auch schon ein paar mal.

  11. Ich habe seit einigen Tagen eine neue Schließeinheit bekommen, obwohl alles vorher einwandfrei funktionierte. Angeblich eine Verbesserung der Funktionalität bei niedrigeren Temperaturen.
    Jetzt schließt die Tür nicht mehr! Wie von Rolf schon geschildert,kommt die Verriegelung nicht mehr raus und das bei zornigen 8 bis 10°C.
    Da DHL-Paketkasten scheinbar auch am Service spart, kann man sie telefonisch nicht mehr erreichen. Habe sie unter „paketkasten@paket.de“ via E-Mail angeschrieben und um eine zeitnahe Abstellung des Problems gebeten.
    Erhalte täglich Lieferungen!
    Schauen wir mal wie es weiter geht (habe kein gutes Gefühl);
    Die Temperaturen sollen fallen!!

  12. Unwissenheit bei DHL-Paket;
    Die Aussage des DHL-Mitarbeiters, dass man den Paketkasten-Service nur noch via E-Mail erreichen ist falsch.
    Die Telefonseelsorge des Paketkasten-Services lässt sich unter folgender Nummer erreichen: +49 22828609808.

  13. Ich habe ebenfalls seit Dezember einen Paketkasten Classic mit (hoffentlich) bereits neuem Schlossmechanismus. Habe vom ersten Tag das gleiche Problem. Handy App funktioniert nicht (kein Verbindungsaufbau) Zusteller funktioniert auch nicht (keine Ahnung wie er den Kasten mit dem Handheld öffnen kann) Ich finde das beschämend für den Weltkonzern DHL.
    Der freundliche Herr von der DHL Hotline nannte mir folgenden Workaround zum Thema Handy App:
    Abb im Smnartphone ausschalten (Task Manager) – FLUGMODUS am Smartphone aktivieren – im Flugmodus manuell Bluetooth aktivieren – Paketkasten App starten – Wenn App aktiv und öffnen Taste sichtbar Flugmodus beenden – Dann öffnen des Paketkastens möglich.
    Ergebnis: KEINS! Es funktioniert auch so nicht. Vielleicht findet sich in der Community ja jemand, der mit diesem tollen Workaround Erfolg hat. Vielleicht bin ich ja zu blöd, obwohl ich viele Jahre in der IT gearbeitet habe.

    Zum Thema uninformierter Zusteller soll ich jetzt eine Paketnummer eines an mich adressierten Pakets an die Paket.de Hotline senden. Angeblich wird der zugehörige Zusteller dann in der Zustellbasis nachgeschult. Ob das was hilft werde ich noch sehen. Große Hoffnung habe ich nicht da der Zusteller bei mir ständig wechselt.

    Pro Forma habe ich auf jeden Fall meinen (neuen) Paketkasten jetzt bei DHL als defekt gemeldet mit der Bitte um Störungsbeseitigung. Ich habe ja Garantie. Ich habe aber auch hier die Befürchtung, das mein Rechtsanwalt mir bei der Durchsetzung meiner Ansprüche helfen muss. Mal schauen….

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*