Jetzt will DHL mich wirklich für dumm verkaufen.

Das Ergebnis der Prüfung der Beschwerde  XZYXZY  hat ergeben, dass der Zusteller Ihren Paketkasten nicht mit dem Handscanner öffnen kann.

Damit wir diesen Missstand schnellstmöglich abstellen können, benötigen wir dringend zur Weitergabe an die zuständige Abteilung die Schlüssel-ID eines funktionierenden TAGs.

Die ID finden Sie auf der Rückseite des Chips.

Teilen Sie uns die ID bitte einfach als Antwort auf diese Mail mit. Gern können Sie uns diese auch telefonisch unter XYZXYZ mitteilen.

 

So der Wortlaut einer Email, die ich jetzt von DHL erhalten habe. Gedankliche Reaktion: WTF?!?!?

Ernsthaft, DHL? Das habt ihr mir wirklich geschrieben? Weil ihr nur einen von 10 Zustellern ansatzweise vernünftig schult, braucht ihr die ID meiner Transponder? Die ID, die ihr ohnehin wissen solltet? Ihr wollt den Missstand abstellen, dass der Zusteller den Paketkasten nicht öffnen kann? Dabei hilft euch wohl kaum die Transponder-ID. Schult einfach eure Mitarbeiter, und hört damit auf das auf meinem Rücken auszutragen.

Kommentar hinterlassen zu "Jetzt will DHL mich wirklich für dumm verkaufen."

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*