DHL – alles wird schlimmer. Noch schlimmer.

Einige Wochen blieb ich ein Update hier im Blog schuldig, aber nun ist genug Zeit vergangen um ein neues Zwischenfazit zu ziehen.

Seit einiger Zeit telefoniere ich etwa wöchentlich mit meiner Ansprechpartnerin beim DHL Service Paketkasten. Als Zeichen des Guten Willens von meiner Seite komme ich regelmäßig der Bitte nach, Probleme zu melden. Doch geändert hat sich nichts.Es bestehen nach wie vor unverändert die bekannten Probleme mit fehlenden Abholungen und Zustellungen. Sendungen werden in die Filiale benachrichtigt oder einfach kommentarlos gar nicht zugestellt, jedenfalls scheint DHL vergessen zu haben dass sie mir diesen teuren Paketkasten verkauft haben.

Wenn ich persönlich einen Zusteller angetroffen habe, konnte ich sehen dass die Technik scheinbar nicht funktioniert oder es am Wissen zur Bedienung mangelt. Und manche wissen immer noch nicht, was diese graue DHL-Kiste denn überhaupt darstellen soll.

Nun stand eines Tages ein Herr von DHL vor der Tür, klingelte und telefonierte noch einige Minuten mit seinem Smartphone als ich die Tür geöffnet habe. Das ist unhöflich, aber ich war natürlich gespannt auf das Gespräch. Der Herr stellte sich vor als Verantwortlicher für unsere Zustellbasis vor und wollte sich mal selbst ein Bild machen. Er versicherte mir, dass er sich persönlich darum kümmern würde dass nun alles funktioniert. Zusätzlich notierte ich seine Handynummer und wurde gebeten, mich bei Problemen direkt zu melden. Mir wurde zugesichert, dass alle Zusteller informiert würden, zusätzlich gebe es nun zu der Funktion der Handscanner auch wieder einen normalen Transponder und man stelle sicher, dass jeden Tag der richtige Zusteller diesen Chip bekommt.

Eine Kontaktaufnahme per Email wurde mir ebenfalls angekündigt, ist aber bisher nicht erfolgt.

 

Die Fortsetzung dieser Geschichte ist so traurig wie langweilig. Natürlich hat sich nichts gebessert.

Zugegeben, an einzelnen Tagen hat die Zustellung mal geklappt (nicht jedoch die Abholung), aber die Anzahl der erfolgreichen Zustell- oder Abholversuche liegt im unteren zweistelligen Prozent-Bereich. Natürlich habe ich auch zwei mal den Herrn angerufen, und es wurde für den Einzelfall zügig Abhilfe geschaffen (Sendungen wurden dann am gleichen Tag noch abgeholt, aber leider ohne dass ein Einlierferungs- bzw. Abholbeleg dagelassen wurde), aber an der Gesamtsituation hat sich nichts geändert.

 

Was nun DHL? Wo ist dein Problem? Das hier braucht keine Raketenwissenschaftler! Do your f*** job! Es kann doch für keinen der Beteiligten zielführend sein, dass ich jede Woche bei DHL anrufe, und Beschwerden formuliert werden denen eh nicht nachgegangen wird und auf die weder eine Rückantwort, noch eine Besserung erfolgt.

Lieber Leser, falls du darüber nachdenkst, dir einen DHL Paketkasten anzuschaffen: lass es bleiben! Lass es einfach sein. Das Geld ist besser gespendet oder für was schönes ausgegeben, als dass es diesem unfähigen Unternehmen zur Verfügung gestellt wird.